New PDF release: Don Carlos

By Friedrich Schiller

Show description

Read or Download Don Carlos PDF

Similar native american studies books

New PDF release: Iroquois on Fire: A Voice from the Mohawk Nation (Native

Of their homelands in what's now manhattan country, Iroquois and their matters have come to dominate public debate because the citizens of the quarter search how one can get to the bottom of the multibillion buck land claims opposed to the kingdom. This preliminary dispute over territorial name has grown to surround playing, treaties, taxation, and what it capacity to assert local sovereignty in an international experiencing tremendous technological switch.

Uneven Ground: American Indian Sovereignty and Federal Law by David E. Wilkins, K. Tsianina Lomawaima PDF

Within the early Nineteen Seventies, the government begun spotting self-determination for American Indian international locations. As sovereign entities, Indian international locations were capable of determine regulations relating well-being care, schooling, spiritual freedom, legislation enforcement, gaming, and taxation. but those profits haven't long gone unchallenged.

Download e-book for iPad: Sioux Indian Religion: Tradition and Innovation by Raymond J. DeMallie, Douglas R. Parks, Arthur Amiotte

Participants of all persuasions became deeply attracted to modern Sioux non secular practices. those essays by means of tribal spiritual leaders, students, and different individuals of the Sioux groups in North and South Dakota take care of the extra very important questions about Sioux ritual and trust relating to heritage, culture, and the mainstream of yank existence.

Additional resources for Don Carlos

Example text

Elisabeth War Ihre erste Liebe. Ihre zweite Sei Spanien! Wie gerne, guter Karl, Will ich der besseren Geliebten weichen! CARLOS wirft sich, von Empfindung überwältigt, zu ihren Füßen. Wie groß sind Sie, o Himmlische! – Ja, alles, Was Sie verlangen, will ich tun. – Es sei! Er steht auf. Hier steh ich in der Allmacht Hand und schwöre, Und schwöre Ihnen, schwöre ewiges – O Himmel! Nein! Nur ewiges Verstummen, Doch ewiges Vergessen nicht. KÖNIGIN. Wie könnt ich Von Carlos fordern, was ich selbst zu leisten Nicht willens bin?

Wer zu bereuen nicht errötet, wird Sich Reue nie ersparen. CARLOS. Wer ist das? Durch welchen Mißverstand hat dieser Fremdling Zu Menschen sich verirrt? – Die ewige Beglaubigung der Menschheit sind ja Tränen, Sein Aug ist trocken, ihn gebar kein Weib – O, zwingen Sie die nie benetzten Augen, Noch zeitig Tränen einzulernen, sonst, Sonst möchten Sies in einer harten Stunde Noch nachzuholen haben. PHILIPP. Denkst du den schweren Zweifel deines Vaters Mit schönen Worten zu erschüttern? CARLOS. Zweifel?

Ich will ihn tilgen, diesen Zweifel – will Mich hängen an das Vaterherz, will reißen, Will mächtig reißen an dem Vaterherzen, Bis dieses Zweifels felsenfeste Rinde Von diesem Herzen niederfällt. – Wer sind sie, Die mich aus meines Königs Gunst vertrieben? Was bot der Mönch dem Vater für den Sohn? Was wird ihm Alba für ein kinderlos Verscherztes Leben zur Vergütung geben? Sie wollen Liebe? – Hier in diesem Busen Springt eine Quelle, frischer, feuriger Als in den trüben, sumpfigen Behältern, Die Philipps Gold erst öffnen muß.

Download PDF sample

Don Carlos by Friedrich Schiller


by Anthony
4.2

Rated 4.45 of 5 – based on 44 votes